BWA lesen ganz simpel

  • ZA
  • ZT
  • KFO
Dipl.-Kfm. Michael Kreuzer

Referenten: Dipl. Kfm. Michael Kreuzer, München und Rudolf Stettmer StB, Regen

Ort: ZÄF, Würzburger Straße 150, 63743 Aschaffenburg

4 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der BZÄK und DGZMK

 

Praxisorientiert – Individuell -  Leicht verständlich

Ein kompakter BWA Überblick mit wertvollen Tipps.

 

Der Workshop richtet sich an niedergelassene Zahnärzte (m/w) und künftige Existenzgründer (m/w), die wissen wollen,

  • wie eine BWA (betriebswirtschaftliche Auswertung) entsteht
  • welchen nutzen sie hat und
  • wie sie zum Erfolgsfaktor wird.

Wir fangen gemeinsam ganz von VORNE an, daher sind keinerlei Vorkenntnisse zur BWA erforderlich!

In diesem Seminar gibt es keine „dummen“ Fragen. Jeder Teilnehmer verlässt das Seminar mit dem Grundwissen der BWA – dem wichtigen wirtschaftlichen Erfolgsfaktor für Selbständige und Freiberufler.

Inhalte:

  • Warum dürfen und sollten Sie sich Zeit für Ihre BWA nehmen?
  • So einfach wird die BWA zur Grundlage Ihres Erfolges.
  • So entsteht Ihre BWA und das können Sie von Ihr erwarten.
  • Die wichtigsten zwei bis drei Zahlen der BWA.
  • Lernen Sie Ihre BWA zu lesen und zu interpretieren.
  • So erhalten Sie Vergleichszahlen (Benchmarking).
  • Ziele richtig setzen und erreichen.
  • So vermeiden Sie unerwartete Steuernachzahlungen.
  • So können Sie bei Ihrer Bank bessere Konditionen erhalten.
  • Viele praktische Tipps.

 Verpflegung: Getränke, Snacks

Beruflicher Werdegang Dipl. Kfm. Michael Kreuzer

  • seit 2016 Unabhängige Beratung und Betreuung von Ärzten und Zahnärzten; Geschäftsführung der ABZ BestPraxis GmbH (ein Zusammenschluss der BestPraxis GmbH mit der ABZ Consulting GmbH)
  • 2008 bis 2015 Unabhängige Beratung und Betreuung von Ärzten und Zahnärzten;
    Gründung der Ärzteberatung BestPraxis, die seit 2011 in Form der BestPraxis GmbH
  • 2006 bis 2007 Filialleiter der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) in Karlsruhe
  • 1998 bis 2005 Betreuung hunderter gehobener Kunden der apoBank in München; daneben anfänglich Zweigstellenleiter, Teamkoordinator und Ausbilder zuletzt Stellvertretender Niederlassungsleiter in München.
  • 1992 bis 1997 Traineeausbildung, Sachbearbeiter Risikomanagement und zuletzt Finanzierungsfachmann bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank AG

Ausbildung

  • 1986 bis 1992 Studium der Betriebswirtschaftslehre in Augsburg (BWL) (Abschluss: Diplom-Kaufmann mit Prädikatsexamen)

Besondere Qualifikationen

  • 2006 bis 2007 Organisator und Referent der Existenzgründungsseminare sowie weiterer Seminare wie z.B. "Liquidität in der Praxis" für die Deutschen Apotheker- und Ärztebank in Karlsruhe
  • 2003 bis 2005 Initiator, Organisator und Referent der Existenzgründungsseminare sowie weiterer Seminare für die Deutschen Apotheker- und Ärztebank in München
  • 2001 bis 2005 Referent beim Niederlassungsseminar für die Bayerischen LandesZahnärztekammer (BLZK) und Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) Thema: "Finanzierungsaspekte der Praxisgründung"

Preise:  Mitglied: 145,- €                  Nichtmitglied:  200,- €

Zurück