Die hohe Kunst des Zementierens von indirekten klassischen und CAD/CAM Restaurationen

  • ZA
Prof. Dr. Ivo Krejci

Fr. 11. Juni und Sa. 12. Juni 2021 von jeweils 09.00 bis 17.00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Ivo Krejci, Genf

Ort: ZÄF, Würzburger Straße 150, 63743 Aschaffenburg

20 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der BZÄK und DGZMK

In diesem Seminar wird Ihnen in knapper Form ein aktueller Überblick über sämtliche Möglichkeiten der Zementierung geboten, mit Schwerpunkt auf der adhäsiven Befestigung. Im praktischen Teil werden Sie einerseits Ihre Adhäsivtechnik testen können, anderseits werden Sie die Möglichkeit haben, die korrekte Präparation für adhäsive Werkstücke zu üben, einen superschnellen konventionellen Abdruck zu nehmen und ein Overlay bzw. ein Veneer adhäsiv zu befestigen.

 

Aus dem Inhalt:

  • Klassische Zemente wie Phosphatzement, Silikatzement, Polycarboxylatzement und Glasionomerzement
  • Dualhärtende Kompositzemente
  • Selbstadhäsive Zemente
  • Lichthärtendes Komposit als Befestigungsmaterial
  • Flowables oder Restaurationsmaterial für die adhäsive Befestigung?
  • Universaladhäsive und adhäsive Befestigung
  • Korrekte Präparation für adhäsiv befestigte Werkstücke
  • Beherrschung subgingival liegender Präparationsränder
  • Lichtpolymerisation von licht- und dualhärtenden Zementen
  • Grundlagen der konventionellen und der adhäsiven Zementierung: Wie geht das?
  • Oberflächenreinigung und -vorbehandlung für das Zementieren
  • Wer macht was beim Zementieren: Zahntechniker – Dentalassistentin – Zahnarzt
  • Rationelle Überschussentfernung
  • Mögliche Quellen für Misserfolge und deren Vermeidung
  • Postoperative Beschwerden, ihre Vermeidung und ihre Behebung
  • Zementieren an devitalen Zähnen: Was ist anders?
  • Zementieren von Keramikveneers, ätzbaren Keramiken,
  • verstärkten Keramiken, Hybridkeramik, Kompositwerkstücken und
  • glasfaserverstärkten Konstruktionen
  • Zementieren von Zirkon und deren Ablegern: Konventionell oder adhäsiv?
  • Unterschiede zwischen CAD/CAM und klassisch gefertigten Restaurationen
  • in Bezug auf Zementierung

 

Preise:  Mitglied: 995,- €                          Nichtmitglied:  1.200,- €              

(Bitte beachten Sie die Materialliste!)

Prof. Dr. Ivo Krejci, Genf

  • 1992: Habilitation „Zahnfarbene Restaurationen“ und Erteilung der venia legendi an der Universität Zürich
  • 1992-1998: Leiter des Bereiches konservierende Zahnmedizin an der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie, Zentrum für ZMK-Heilkunde der Universität Zürich, Schweiz
  • Seit 1998: Ordinarius, Vorsteher der Division für Kariologie und Endodontologie, Universität Genf, Schweiz
  • 1998-2004: Direktor des Departements TERBO, Universität Genf, Schweiz
  • 2003-2009: Vice-Präsident, Section de Médecine Dentaire, Universität Genf, Schweiz
  • Seit 2009: Präsident, Section de Médecine Dentaire, Universität Genf, Schweiz
  • Seit 2011: Wissenschaftlicher Berater der Dentalhygienikerinnenschule Genf, Schweiz
  • Seit 2014 : Zusätzlich Direktor des Département de Médecine Dentaire Préventive et de Premier Recours, Universität Genf, Schweiz

Zurück