Kreidezähne – eine „Never-Ending-Story“?

  • ZA
Prof. Dr. Norbert Krämer

Referent: Prof. Dr. Norbert Krämer

Ort: ZÄF, Würzburger Straße 150, 63743 Aschaffenburg

6 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der BZÄK und DGZMK

Die Problematik der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) ist mittlerweile auch in der Öffentlichkeit angekommen.  Dies zeigt die hohe Inzidenz der Erkrankung und den Einfluss auf das Wohlbefinden der kleinen Patienten.

Die Ätiologie ist nach wie vor ungeklärt. Daher wissen wir auch nicht, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Erkrankung zu vermeiden. Die kleinen Patienten leiden teilweise unter Schmerzen und haben damit erhebliche Einschränkungen ihrer Lebensqualität.

Vor diesem Hintergrund sollen in dem Seminar folgende besonderen Aspekte der MIH näher beleuchtet werden:

  • Epidemiologische Rahmenbedingungen in Deutschland
  • Ätiologie der Erkrankung
  • Anamnese, Diagnostik und Differentialdiagnostik
  • Eigenschaften und Besonderheiten der MIH
  • Schmerzausschaltung
  • Das Würzburger Therapiekonzept:
    • Einteilung
    • Prävention
    • Versiegelung
    • temporäre kurzfristige Restauration
    • temporäre langfristige Restauration
    • definitive Restauration (direkt, indirekt)
    • kieferorthopädische Lösung mit Fallbeispielen

Verpflegung: Kaffeepause, Getränke

Preise:  Mitglied: 200,- €                Nichtmitglied:  280,- €

 

Prof. Dr. Norbert Krämer

1986   Approbation; 1987 Promotion; 1997 Habilitation; 2000 – 2004 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGK); 2006 - 2009  Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde an der Universität Dresden2008 – 2014 President der European Academy of Paediatric Dentistry (EAPD); Seit 2009 Universitätsprofessor und Direktor der Poliklinik für Kinderzahnheilkunde am Universitätsklinikum Gießen Marburg, Standort Gießen; 2008 – 2014 President der European Academy of Paediatric Dentistry; 2015 - 2019  Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ); Seit 2019 President der International Association of Paediatric Dentistry

Zurück