Moderne Materialien und Techniken für direkte Seitenzahnkompositrestaurationen

  • ZA
Prof. Dr. Ivo Krejci

Referent: Prof. Dr. Ivo Krejci, Genf

Ort: ZÄF, Würzburger Straße 150, 63743 Aschaffenburg

10 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der BZÄK und DGZMK

Inhalt:

In diesem auf die Praxis ausgerichteten Seminar wird als erstes ein auf die minimale Invasivität ausgerichtetes Restaurationskonzept vorgestellt, welches auf direkten Seitenzahncompositefüllungen basiert. Danach werden  die unterschiedlichen Materialoptionen und Techniken für den Aufbau einer direkten Seitenzahncompositefüllung vorgestellt. Anschließend geht es dann in die Praxis mit live-Demonstrationen des Kursleiters und praktischen Übungen durch die Teilnehmer. 

  • Minimalinvasives Restaurationskonzept
  • Direkte Compositematerialien für den Seitenzahnbereich: Flowables, Bulk-Fills, dualhärtende Composites und klassische Restaurationscomposites
  • Noninvasive adhäsive Restaurationen im Seitenzahnbereich – Die Revolution hat begonnen
  • Mikroinvasive Präparationen für die Erstversorgung
  • Zweitversorgung kastenförmig präparierter Kavitäten mit direkten Composites
  • Cavity Sealing und Marginal Elevation
  • Schienung stark zerstörter Seitenzähne mit ausgedehnten Fissuren mittels Glasfasernetzen
  • Amalgamersatz mit dualhärtenden Composites
  • Korrekte Polymerisation im Seitenzahnbereich
  • Moderne Adhäsivsysteme
  • Vermeidung postoperativer Beschwerden
  • Vereinfachte Schichttechnik für den Seitenzahnbereich
  • Ausreichende Lichtpolymerisation
  • Korrekte und rationelle Ausarbeitung inkl. Politur
  • Reparatur im Mund des Patienten
  • Nondestruktive Nachsorge

Verpflegung: Mittagessen, Kaffeepause, Getränke

Preise:  Mitglied: 495,- €                  Nichtmitglied:  645,- €

 

Mitglieder der DGÄZ erhalten 10% Rabatt auf den Nichtmitglieder-Preis.

Zurück