Praxisbegehungen 2020 - Regionale Sonderveranstaltung der eazf in Kooperation mit der BLZK

  • ZA
  • ZFA
  • ZT
  • KFO

 

Ab 1. April 2020 werden die Bayerischen Gewerbeaufsichtsämter schwerpunktmäßig Zahnarztpraxen in Bayern begehen. Darüber hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) die Bayerische Landeszahnärztekammer informiert.
Im Rahmen dieser Begehungsaktion werden eine erhöhte Anzahl von Zahnarztpraxen im Hinblick auf den Betrieb von Medizinprodukten und die hygienische Aufbereitung überprüft. Auch weitere Betreiberpflichten aus der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) werden überprüft.
Die eazf bietet in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landeszahnärztekammer eine optimale Vorbereitung auf diese Praxisbegehungen an. Im Rahmen der Informationsveranstaltungen werden die zentralen Themen zum Betrieb von Medizinprodukten und die hygienische Aufbereitung vorgestellt und ausführlich erläutert. Ein wesentlicher Punkt wird dabei die Notwendigkeit validierter Verfahren in der Aufbereitung von
Medizinprodukten sein.


Inhalte

  • Risikobewertung und Einstufung von Medizinprodukten
  • Aufbereitung von Medizinprodukten kritisch B
  • Manuelle und Maschinelle Aufbereitung
  • Validierung der Aufbereitungsprozesse
  • Räumliche Anforderungen
  • Standardarbeitsanweisungen
  • Qualifikation des aufbereitenden Personals
  • Bestandsverzeichnis
  • Medizinproduktebuch
  • Sicherheitstechnische Kontrolle (STK)
  • Messtechnische Kontrolle (MTK)

Ihre Anmeldung senden Sie bitte an:

eazf GmbH, Fallstraße 34, 81369 München, Tel. 089/230211400, Fax. 089/230211406, info@eazf.de

Kursgebühr: 95,- €

 

Zurück