Systemische Erkrankungen und Medikamente als Risikofaktoren in der Implantologie

  • ZA
Dr. Dr. Frank Halling

Referent: Dr. Dr. Frank Halling, Fulda

Ort: ZÄF, Würzburger Straße 150, 63743 Aschaffenburg

2 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der BZÄK und DGZMK

Inhalt:

Die Implantologie hat sich in der Zahnmedizin als eine wesentliche therapeutische Option bei Zahnverlust etabliert. Sie ist ausführlich dokumentiert und gilt als funktionserhaltende Therapie mit guten Langzeitergebnissen. Hingegen sind die Erkenntnisse und Publikationen zur Abschätzung des Implantationsrisikos bei Allgemeinerkrankungen oder systemischer Medikation eher uneinheitlich. Der Vortrag bietet einen Überblick über die aktuelle Datenlage und soll dem/r implantologisch tätigen Zahnarzt/Zahnärztin eine Hilfestellung bei der Auswahl seiner/ihrer Patienten geben. Bei der Behandlung von Patienten, die an einer oder mehreren chronischen Grunderkrankungen leiden, muss der Zahnarzt kontinuierlich die Vorteile der durch die Prothetik verbesserten Funktion gegen die möglichen Komplikationen der Implantation abwägen.

  • Grundlagen/Definition
  • Systemische Krankheiten und deren Risikopotential für Implantate
  • Systemische Medikation als Risikofaktor für Implantate
  • Zusammenfassung

 Vita Dr. med. Dr. med. dent. Frank Halling:

  • 1977 – 1984 Studium Human- und Zahnmedizin in Marburg/lahn
  • 1985 Promotion Dr. med.
  • 1985 – 1988   Abt. für MKG Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
  • 1987 Promotion Dr. med. dent.
  • 1988 – 1992   Kieferchirurgische Abt. der Universitätsklinik Göttingen
  • 1993 Niederlassung als Mund-, Kiefer- und plastischer Gesichtschirurg in Fulda
  • 2007 Veröffentlichung Fachbuch „Zahnärztliche Pharmakologie“
  • Seit 2010 Lehrauftrag an der Uni Marburg
  • 2015 Akademische Lehrpraxis der Universität Marburg (MKG)                          

Tätigkeitsschwerpunkte: Zahnärztliche Pharmakologie, Implantologie, kosmetische und plastische Chirurgie, Lasermedizin, Hauttumoren

Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschriften ZMK und ZWR, Mehr als 70 Originalarbeiten und Buchbeiträge

 

Verpflegung: Getränke

Preise:  Mitglied: 65,- €                  Nichtmitglied:  90,- €

 

Mitglieder der DGÄZ erhalten 10% Rabatt auf den Nichtmitglieder-Preis

Zurück